Google: Der Sommer der Updates und Innovationen

Google Updates und Innovationen

In den letzten Monaten haben wir bereits viel über News bei Google berichtet. Product Reviews Update, Core Update, Page Experience Update – wir geben einen Überblick über Googles Updates und Innovationen im Sommer 2021.

Core Update Juni: zweiter Teil des Updates im Juli

Anfang Juni 2021 wurde der erste Teil des Google Core Updates ausgerollt. Da noch nicht alle Verbesserungen bereit waren, kündigte Google damals direkt ein weiteres Update für Juli an, sozusagen den zweiten Teil. Wie bei jedem Update war auch beim Core Update im Juni mit Schwankungen in den Rankings zu rechnen. Die Besonderheit an diesem zweiteiligen Update ist aber, dass die Schwankungen bei einigen Seiten mit dem ersten Teil in die eine und mit dem zweiten Teil in die andere Richtung gehen könnten.

Google kündigte den zweiten Teil des Core Updates via Twitter an

Anfang Juli hat Google nun mit dem Rollout des zweiten Teils begonnen. Für gewöhnlich dauert es circa 1 bis 2 Wochen, bis das Update vollständig ausgerollt ist. Erst dann werden die Auswirkungen für alle Webmaster zu sehen sein.
Dieses aktuelle Update ist eines der wenigen so großen Updates, die Google jährlich ausrollt. Das letzte dieser Größenordnung war das December 2020 Core Update, beide sind deutlich gewichtiger als das unangekündigte Update im Mai.
Dem Core Update von Juni und Juli gehen bereits einige andere Updates in diesem Jahr voraus, die die Suche nachhaltig beeinflussen. Im April gab es bereits das Product Reviews Update, vor kurzem wurde der Rollout der beiden Spam Updates verkündet und das große Update der Page Experience mit den Core Web Vitals.

Was können Webmaster tun?

Wie bei anderen Updates auch, können Webmaster nicht direkt Einfluss auf die Auswirkungen des Core Updates nehmen. Diverse Änderungen sollte man im Auge behalten und Websites laufend optimieren. Google hat zudem bereits in der Vergangenheit Tipps zusammengestellt, die Webmastern und Erstellern von Inhalten im Umgang mit solchen Updates helfen können.

Page Experience Update im Juni: messbare Veränderungen im Juli?

Der neue Google Ranking Faktor Page Experience wurde bereits viel diskutiert und es gab immer wieder News, über die wir berichteten. Anfangs für Mai 2021 geplant, wurde der Start des Page Experience-Algorithmus-Updates auf Mitte Juni 2021 verschoben. Somit blieb Betreibern mehr Zeit, ihre Seiten entsprechend vorzubereiten. Der neue Rankingfaktor beinhaltet neben den bestehenden Kriterien nun auch die Core Web Vitals, und ermöglicht somit eine umfassendere Kontrolle der User Experience.

Bestandteile des Ranking-Faktors Page Experience, Quelle: developers.google.com

Im Mai wurde dann außerdem bekanntgegeben, dass nicht alle der drei Web Vitals einen guten Wert brauchen, um Verbesserungen im Ranking zu erreichen. Kurz vor dem Rollout des Updates dann weitere News: Mit dem Page Experience Update verliert das Webkomponenten-Framework AMP an Bedeutung. Mitte Juni begann Google dann das Update langsam auszurollen.
Bisher sind keine nennenswerten Auswirkungen des Updates festzustellen, der Rollout wird aber noch bis Ende August andauern. Es bleibt abzuwarten, ob wir im Laufe des Julis erste Änderungen bemerken werden.

Der erste Google MUM Anwendungsfall

Google hatte bei der Google I/O im Mai das KI-basierte Modell MUM vorgestellt. Das Multitask Unified Model (MUM) soll die Beantwortung komplexer Suchanfragen nachhaltig verbessern. Nutzer sollen mit der Technologie auch Antworten auf komplexe Fragestellungen erhalten. Google spricht von einem Meilenstein der KI.
Nun hat Google den ersten Anwendungsfall vorgestellt: MUM hilft dabei, bei Suchanfragen zu Impfstoffen gegen das Coronavirus bessere Ergebnisse zu liefern, und das ungeachtet der verschiedenen Bezeichnungen.
AstraZeneca, CoronaVac, Moderna, BioNTech/Pfizer, Sputnik und weitere Impfstoffe haben auf der ganzen Welt unterschiedliche Namen. Laut Googles Analysen suchen die Menschen nach verschiedensten Begriffen. Um diese Bezeichnungen alle zu erkennen und vertrauenswürdige Informationen zu den Impfstoffen liefern zu können, wird MUM eingesetzt. So können über 800 Namensvarianten aus unterschiedlichen Sprachen in Sekundenschnelle erkannt werden.

Ergebnisse zu vertrauenswürdigen Informationen über COVID-19-Impfstoffe in der Google Suche, Quelle: Google

Diese ist nur eine von vielen Möglichkeiten, wie MUM die Google suche verbessern kann. Welche weiteren Anwendungsfälle sich ergeben, bleibt abzuwarten.

Benötigen Sie Hilfe bei der Optimierung Ihrer Webseite oder Unterstützung im Bereich SEO? Kontaktieren Sie uns gerne.

Anna-Lena Hillenbrand
Anna-Lena Hillenbrand
Anna-Lena Hillenbrand ist Absolventin der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt im Masterstudiengang Fachjournalismus und Unternehmenskommunikation. Während ihres Studiums war sie bereits als Werkstudentin für Krick Interactive Media tätig. Seit September 2020 ist sie nach ihrem Abschluss für die Holding krick.com tätig und kümmert sich hauptsächlich um den Bereich Content Marketing in der Unternehmensfamilie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.