Google rollt December 2021 Product Reviews Update aus

Google December 2021 Product Reviews Update

Letzte Woche verkündete Google, dass das zweite Product Reviews Update 2021 ausgerollt wird. Im Vergleich zum ersten Update dieser Art hat die Dezember-Version eine Besonderheit.

Was sind Product Reviews Updates?

Bereits im April haben wir über das erste Google Product Reviews Update berichtet. Mit diesen Updates verfolgte Google den Ansatz, dass umfassende Produktbewertungen, bei denen Experten und Expertinnen sich ausführlich mit den Produkten beschäftigen, mit einem besseren Ranking belohnt werden.

Nun kündigte Google vergangene Woche über Twitter an, dass ein weiteres Product Reviews Update ausgerollt wird. Das Update wird vorläufig nur englischsprachige Seiten betreffen und bezieht sich explizit auf Produktbewertungen anerkannter Websites, nicht aber auf einfache Produktbeschreibungen. Bis das Update vollständig ausgerollt ist, kann es circa 3 Wochen dauern.
Wer zwischen dem Update im April und dem erneuten Update im Dezember Änderungen an seinen Inhalten vorgenommen hat, der könnte laut Google bereits Verbesserungen bemerkt haben.

Was sich durch das December 2021 Product Reviews Update ändert

Google hat in der letzten Zeit vermehrt Feedback von Usern erhalten, welche Inhalte bei Rezensionen als vertrauenswürdig und nützlich eingestuft werden. Das Nutzer-Feedback zeigte, dass Rezensionen mit Beweisen für tatsächlich getestete Produkte bei den Usern besser ankommen und sie es bevorzugen, mehrere Käuferoptionen zu haben. Das gab dem Unternehmen Anlass dazu, weitere Anleitungen für Produktbewertungen herauszugeben. Zusätzlich zu den im April bereits veröffentlichten Best Practices für die Product Reviews hat Google nun zwei weitere zur Verfügung gestellt:

  1. Google rät dazu, die Produktrezensionen multimedialer zu gestalten, also Bilder, Audios oder Videos hinzuzufügen, um die Bewertung umfangreicher und nützlicher zu machen.
  2. Der zweite Best Practice besagt, dass Links zu mehreren Verkäufen hinzugefügt werden sollten, um den Usern die gewünschte Auswahl zu ermöglichen.

Inhalte, die nicht den Kriterien entsprechen, könnten im Ranking schlechter abschneiden als die Websites, die umfassende Bewertungen zur Verfügung stellen. Google weist jedoch ausdrücklich darauf hin, dass die Product Reviews nur einen von vielen Rankingfaktoren darstellen.

Wann das Update auch in Deutschland ausgerollt wird, ist bisher unklar. Auf unserem Blog werden wir Sie stets über Neuigkeiten informieren.

Benötigen Sie Unterstützung dabei, Ihre Inhalte für das Google Ranking zu optimieren? Kontaktieren Sie uns gerne, wir freuen uns Sie zu unterstützen!

Anna-Lena Hillenbrand
Anna-Lena Hillenbrand
Anna-Lena Hillenbrand ist Absolventin der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt im Masterstudiengang Fachjournalismus und Unternehmenskommunikation. Während ihres Studiums war sie bereits als Werkstudentin für Krick Interactive Media tätig. Seit September 2020 ist sie nach ihrem Abschluss für die Holding krick.com tätig und kümmert sich hauptsächlich um den Bereich Content Marketing in der Unternehmensfamilie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.