Das Typo3 SEO 302 / 307 redirect Desaster

Bei der Erstellung einer Webseite mit dem Content Management System (kurz: CMS) Typo3 scheint es gängige Praxis zu sein die Startseite per Verweis (in Typo3 Sprache: Shortcut) auf eine Unterseite zu lenken. Diese fungiert dann als sog. Homepage und unterscheidet sich somit von der Domain.

Prüfung des redirects

typo3-redirectIm nebenstehenden Bild wird eine solche Struktur dargestellt. Dies kann von Ihnen im Administrationsbereichs des Typo3 Backends leicht überprüft werden. Sehen Sie nach ob auch bei Ihnen in der Baumstruktur neben der eigentlichen Startseite ein Seitensymbol mit einem Pfeil (Shortcut) erscheint. Ebenfalls können Sie natürlich mit einem Redirect-Checker überprüfen ob Ihre Seite von der „unglücklichen“ Weiterleitung betroffen ist. Geben Sie hierzu die Domain (nicht die Startseite) mit http beginnend ein. Wenn das Ergebnis mit den Worten „Congratulations“ quittiert wird, ist erst einmal (zumindest die Startseite betreffend) alles in bester Ordnung. Jedoch bei, nach im Bild gezeigten Muster, angelegten Seiten wird hier vermutlich ein Hinweis ausgegeben, welchen ich an dieser Stelle gerne übersetze:

Probleme gefunden:

Sie benutzen eine 307 Weiterleitung. Ein 307 ist eine temporäre Weiterleitung im HTTP 1.1 Protokoll. Suchmaschinenbots behandeln diesen wie einen 302 redirect. Somit ist es eine schlechte Idee diesen zu nutzen, wenn sich der Inhalt generell unter einer anderen URL befindet. Weiterhin wird auch die Verknüpfungsstärke oder auch Linkkraft (engl. Linkjuice) nicht weitergegeben.

In diesem Artikel soll es nun nicht darum gehen den PageRank-Algorithmus zu erklären, jedoch ist es wichtig zu wissen, dass diese Vererbung der Linkkraft durchaus noch eine wichtige Rolle unter den Rankingfaktoren einnimmt.  Wenn nun eben genau diese Vererbung nicht stattfindet, ist es SEO-technisch so, als würde man sich mit angezogener Handbremse fortbewegen.

Externe Verlinkung erfolgt oft auf die Domain

Der Großteil externer Verlinkungen auf Webseiten (Shopsyteme ausgenommen, hier ist das Verhältnis meist anders) erfolgt auf die Domain. An einem Beispiel werde ich dies erläutern:

Auf die (Typo3) Webseite konicaminolta.de wird insgesamt von etwa 1500 Domains (Domain-Pop) verlinkt. Links von über 900 Domains geben hier von der Startseite keine Linkkraft auf die Unterseiten weiter. Hier wird viel Potential verschenkt.

 

verlinkte seiten konica minolta

Was sagt Typo3?

Bei Typo3 ist die redirect-Problematik natürlich schon länger bekannt und die Thematik wurde bereits 2005 falsch nicht optimal behandelt (siehe https://forge.typo3.org/issues/15128). Nicht sonderlich verbessert hat sich die Lage mit der Änderung auf den Statuscode 307. Begründet lag die Entscheidung der Typo3 Core Entwickler wohl darin, dass der Shortcut zur ersten Unterseite doch eher einen temporären Charakter hat, da die Unterseite ja jederzeit wechseln könnte.

Weiterhin gab es ein Problem mit dem Caching-Verhalten auf iOS Geräten, woraufhin man dann entschied bei Shortcuts (Verweisen) grundsätzlich mit einem 307 weiterzuleiten. (siehe https://forge.typo3.org/issues/56423). Da dieses Ticket geschlossen ist, gehe ich nicht davon aus, dass hier noch eine Änderung stattfindet, auch wenn in den Kommentaren darum gebeten wird zumindest die Möglichkeit zu geben diese Redirects entweder von Fall zu Fall oder zumindest Global einstellen zu können. Ein solches Begehren wurde jedoch leider abgelehnt: https://forge.typo3.org/issues/50519.

Was ist zu tun?

301-302-redirectVor diesem Hintergrund muss ich erst einmal an alle Seitenbetreiber appellieren darauf zu verzichten, die Startseite per Shortcut weiterzuleiten. D. h. wenn irgendwie möglich sollte Domain und Startseite übereinstimmen und auf den Verweis zur ersten Unterseite verzichtet werden. Auch in der aktuellen Demo kann dieses (Fehl-)Verhalten nachvollzogen werden. Als Beispiel kann ich hier die Seite http://cms62.demo.typo3.org/about/ anführen. Diese ist jedoch zumindest nicht aus der Navigation heraus verlinkt und wirkt sich somit SEO-technisch nicht als komplettes Desaster aus. Ob die Seite dann in der Sitemap aufgeführt ist kann ich an der Stelle nicht erkennen, da es eine solche in der Typo3 Out-of-the-Box Lösung nicht gibt. Auch die Duplicate Content Problematik wird in der Standardinstallation nicht berücksichtigt. Hier ist Typo3 in der Tat als durchaus gutes und mächtiges Framework zu sehen, aber man muss sich dessen bewusst sein, dass ohne Überarbeitung und technische Optimierung viel Potential auf der Strecke bleibt.

Was ist wenn es sich bei der Domain und Homepage nicht um die selbe Seite handelt?

In diesem Fall muss man aktuell leider manuell Hand anlegen. In diesem Artikel wurde dementsprechend der Core gehackt mit dem Hinweis, dass der Fehler in der Version 6.2 behoben wurde. Leider eben aus meiner Sicht auf Kosten der Suchmaschinenoptimierung.

Aktueller Workaround / Lösungsansatz

Es ist möglich über die htaccess eine sog. Rewrite-Rule anzulegen. die htaccess sticht hierbei die Typo3- bzw. RealURL Konfiguration. Wenn die Startseite nun beispielsweise auf /start/ liegt, dann ist folgender Code in die htaccess einzufügen:

# Redirect to home page with status 301<br />
RewriteRule ^$ /start/ [R=301,L]

Wichtig ist hierbei zu wissen, dass natürlich dann der URL-Key (meist wird der Seitentitel verwendet) dann natürlich nicht mehr geändert werden darf. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass die Typo3 Extension SEO_basics durchaus Ihre Daseinsberechtigung hat um den (Page-) title-Tag unabhängig vom Typo3 Seitentitel und der damit verbundenen Generierung der URL zu pflegen.

Weiterhin sollte man dann natürlich darauf achten, dass der Canonical ebenfalls auf diese Seite (/start/) angepasst wird.

Bei Fragen zum Thema freue ich mich natürlich auf die Kontaktaufnahme und/oder auf Kommentare mit Anregungen oder auch gerne weiteren Lösungsansätzen.

Update März 2017: Weitere Lösung: Typo3 Extension

Eine weitere Lösung ist laut unserer Leserin Lelaina Baman die unter folgendem Link verfügbare Typo3 Extension: https://docs.typo3.org/typo3cms/extensions/shortcut_statuscodes/

Vielen Dank hierfür. Hat noch jemand Erfahrung damit? Wir haben diese bisher nicht nicht getestet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.