5 Tipps für ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft mit Google und Co.

5 Tipps für das Weihnachtsgeschäft mit Google und co.

Die Weihnachtszeit hat begonnen und damit die umsatzstärkste Zeit des Jahres für den Handel. Damit Sie das volle Potenzial von Google, Social Media und Co. ausschöpfen können, geben wir Ihnen 5 Tipps, mit denen Sie Ihr Weihnachtsgeschäft noch erfolgreicher gestalten.

Websites und Shops für Suchmaschinen optimieren

Die Nachfrage nach Onlineshopping-Angeboten ist groß. Die Corona Pandemie und die damit verbundenen Maßnahmen im Handel sind für viele sicherlich ein weiterer Grund, um ihre Weihnachtsgeschenke online zu kaufen. Daher ist es aktuell wichtiger denn je, Shops und Websites stets aktuell zu halten. Neben der Benutzerfreundlichkeit und der Pflege von Inhalten und Produkten muss die Seite von Suchmaschinen vor allem gefunden werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie lokal oder national verkaufen möchten, wenn ein Kunde nach Produkten sucht, die Sie anbieten, ist das oberste Ziel, dass er auf Ihrer Website oder Ihrem Shop landet.

Mit gezielter Suchmaschinenoptimierung können Sie Ihre Seite in den organischen Suchergebnissen bei Google und Co. nach oben bringen. SEO sollte jedoch nicht nur kurzfristig Anwendung finden. Eine langfristige Strategie hilft Ihnen zu jeder Zeit im Jahr neue Kunden zu erreichen und Ihre Umsätze zu steigern

Google Ads fürs Weihnachtsgeschäft nutzen

Zur Weihnachtszeit sind viele User vermehrt auf der Suche nach Angeboten, Aktionen und Co. Daher ist es ratsam, die Google Ads Kampagnen für das Weihnachtsgeschäft zu optimieren. Verschiedene Anzeigengruppen können auf die unterschiedlichen User angepasst werden. Durch gezieltes Hervorheben einzelner Aktionen können Sie mehr Shoppende auf sich aufmerksam machen. Auch eine Erweiterung der Keywords ist sinnvoll, denn viele User suchen nach Begriffen rund um „Weihnachten“. Die Erstellung von Displaykampagnen in Google Ads wurde erst diesen Herbst vereinfacht, perfekt also, um die Neuerungen zur Weihnachtszeit zu testen.

Ein weiterer Tipp: Mit Google Remarketing können Sie interessierte Website-Besucher zu Käufern machen, indem Sie Ihnen gezielte Rabatte oder Aktionen nochmals präsentieren.

Angebote über Google Shopping & das Google Unternehmensprofil verbreiten

Wer in Google nach speziellen Produkten sucht, wird wohl als Erstes auf die Google Shopping-Anzeigen stoßen. Über oder neben den organischen Suchergebnissen prominent mit Bildern platziert, können diese Anzeigen kaum übersehen werden.
Unser Geheimtipp für Sie: Für die Platzierung von Google Shopping-Anzeigen benötigen Händler ein CSS, oder Preisvergleichsportal, wobei auch Google Shopping selbst als Solches zählt. Für diese Dienstleistung behält Google eine Marge von 20% der Kosten per Klick (CPC). Mit der KIM Krick Interactive als CSS sparen Sie sich bis zu 20%, bekommen somit günstigere Klicks und können sogar andere Anbieter mit einem geringeren Gebot überbieten. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Auch Ihr Google Unternehmensprofil bietet verschiedene Möglichkeiten, um Neuigkeiten und Aktionen lokal zu verbreiten.

E-Mail-Marketing: Weihnachtliche Designs in Newslettern und Co.

Der Versand von Newslettern, um auf Rabattaktionen, Produkte oder Neuigkeiten hinzuweisen, ist bereits ein altbewährtes Mittel. Jedoch freuen sich Ihre Kunden sicherlich auch über das ein oder andere persönliche Grußwort zur Weihnachtszeit! Der Zeitpunkt ist ideal, um sich bei Ihren Kunden für deren Treue zu bedanken. Verknüpft mit einer Weihnachtsaktion in Form eines limitierten Angebots oder eines Rabatts, kann der Weihnachtsnewsletter gleichzeitig Danksagung sein und Umsatz bringen. Auch andere Kommunikationskanäle, wie Social Media oder Blogs, eignen sich, um mit weihnachtlichen Designs den Kunden anzusprechen.

Social Media in der Weihnachtszeit

Soziale Netzwerke wie Instagram oder Facebook sind auch in der Weihnachtszeit gut zur Kommunikation mit den Kunden geeignet. Zum einen ermöglicht auch Social Media den Einsatz von Ads Kampagnen, mit denen Sie bestimmte Zielgruppen auf Ihre Produkte und Angebote aufmerksam machen können. Zum anderen können Sie die sozialen Medien nutzen, um Weihnachtsaktionen zu kommunizieren oder Gewinnspiele zu veranstalten. Unabhängig davon, ob Sie Angebote in Ihrem lokalen Ladengeschäft oder im Onlineshop verbreiten möchten, Social Media eignet sich perfekt und ermöglicht eine enorme Reichweite.

Egal für welche Maßnahmen Sie sich in der Weihnachtszeit entscheiden: denken Sie dabei immer an die Bedürfnisse Ihrer Kunden und überlegen sich, was Ihre Zielgruppe braucht. Außerdem sollten Sie nicht nur in dieser Zeit auf Google oder Social Media setzen, langfristige Strategien helfen Ihnen das ganze Jahr dabei neue Kunden zu gewinnen, bestehende Kundenbeziehungen zu stärken und Ihre Umsätze zu erhöhen.

Benötigen Sie Unterstützung bei Ihrer Website, der Suchmaschinenoptimierung, Google Ads und Shopping oder Ihrem Social Media Auftritt? Kontaktieren Sie uns gerne.

Anna-Lena Hillenbrand
Anna-Lena Hillenbrand
Anna-Lena Hillenbrand ist Absolventin der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt im Masterstudiengang Fachjournalismus und Unternehmenskommunikation. Während ihres Studiums war sie bereits als Werkstudentin für Krick Interactive Media tätig. Seit September 2020 ist sie nach ihrem Abschluss für die Holding krick.com tätig und kümmert sich hauptsächlich um den Bereich Content Marketing in der Unternehmensfamilie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.