Überschriften

Überschriften werden auf Webseiten korrekterweise mit sogenannten Heading-Tags gekennzeichnet. Die Überschrift erster Ordnung wird mit dem H1-Tag (<h1>Überschrift erster Ordnung</h1>) gekennzeichnet und wird deshalb im SEO-Jargon als H1 Überschrift bezeichnet. Wenngleich die H1 Überschrift die größte Bedeutung in der Suchmaschinenoptimierung hat, sind auch die Unterüberschriften H2 bis H6 nicht zu unterschätzen.

Für Unterüberschriften (H2 bis H6) gelten folgende Regeln:

  • H2 bis H6 Überschriften sollten in der richtigen Reihenfolge hierarchisch und logisch aufgebaut sein
  • H2 bis H6 Überschriften sind nicht zwingende notwendig und sollten nur dann eingesetzt werden, wenn sie auch sinnvoll sind
  • Optisch und logisch gleiche Unterüberschriften sollten auch in der gleichen Ebene formatiert werden.
  • Sobald es eine h3 Überschrift gibt, muss es auch eine oder mehrere h2 Überschriften logisch darüber geben. Wenn es eine H6 Überschrift gibt, muss es auch h2, h3, h4 und h5 Überschriften geben
  • Hx-Tags sollten nicht als Styling-Elemente missbraucht werden!
  • Überschriften sollten möglichst sprechend, kurz, prägnant und aussagekräftig sein, sowie wichtige Keywords enthalten

Struktur der Überschriften ähnlich einer wissenschaftlichen Arbeit

Grundsätzlich sollten Überschriften eine Webseite ähnlich gut strukturieren, wie ein wichtiges Textdokument (beispielsweise eine wissenschaftliche Arbeit). Überschriften in verschiedenen Ebenen sind deshalb auch aus gängigen Textverarbeitungsprogrammen wie Word bekannt.

Christian
Christian
Nachdem Christian Hörner erste berufliche Erfahrungen im Online Marketing bei der 004 GmbH in Aschaffenburg gesammelt hatte, war er während seines nachfolgenden Masterstudiums an der FH Würzburg bereits Werkstudent und Masterand bei der KIM Krick Interactive Media GmbH. Seit September 2012 wird er dort in den Bereichen Suchmaschinenwerbung und -optimierung Vollzeit eingesetzt und hat seit Sommer 2016 die Position des stellvertretenden Teamleiters inne.